Satzung


§1 Name
Der SV Werder Bremen Fanclub führt den Namen „Die Nordmannen – Ostfriesland“.
Das Gründungsdatum ist der 26.05.2001.

§2 Sitz
Die Nordmannen haben ihren Sitz in 26736 Woltzeten, Buschland 10.

§3 Geschäftsjahr
Das Geschäftsjahr entspricht dem Kalenderjahr.

§4 Zweck
a) Die Unterstützung des SV Werder Bremen e.V..
b) Das Organisieren von gemeinsamen Aktivitäten wie 
    z.B. die Fahrten zu Spielen. 
c) Die Erhaltung, Förderung und Pflege des Spaßes 
    am Fußball.

§5 Versammlungen
Die Mitgliederhauptversammlung findet jährlich zum Ende des Kalenderjahres statt. Außerordentliche Treffen werden kurzfristig terminiert und bekannt gegeben.
Eine Mitgliederversammlung oder ein außerordentliches Treffen gilt nur als beschlussfähig, wenn mindestens ¾ aller Mitglieder anwesend sind. Sollte die Beschlussfähigkeit einmal nicht gegeben sein, so hat der Vorstand eine neue Versammlung innerhalb von vier Wochen zu terminieren, in der die dann Anwesenden unabhängig von ihrer Anzahl beschlussfähig sind.

§6 Mitgliedsbeitrag
Der Mitgliedsbeitrag beträgt 10 Euro pro Vereinsjahr, die im Voraus zu entrichten sind. Die Beitragshöhe wird auf der jährlich stattfindenden Hauptversammlung neu festgelegt.

§7 Mittel
a) Beiträge der Mitglieder
b) Zuwendungen und Schenkungen
c) Überschuss von den Spielbesuchen und anderen 
    gemeinschaftlichen Veranstaltungen

Zu den offiziellen Anlässen wie z.B. Spielbesuchen oder Mitgliederversammlungen sind die Nordmannen-Shirts (Kapuzenpullover und/oder T-Shirt) anzuziehen. Bei Nichtbeachtung ist eine Spende von 5 € in die Kasse des Fanclubs zu zahlen.
Wir verfolgen keine wirtschaftlichen Interessen. Alle Mittel werden zu Gunsten des Fanclubs verwendet.
Die Finanzen werden von den Mitgliedern des Vorstandes geführt. Der Kassenwart verwaltet die Kasse bzw. das Konto des Fanclubs. Auf dem jährlichen Fanclubtreffen werden die Einnahmen und Ausgaben des Geschäftsjahres vorgestellt. Die Entlastung erfolgt im Gegenzug.

§8 Mitgliedschaft
Mitglied kann jede Person werden, die das 18. Lebensjahr vollendet hat. Über ein Anmeldeformular, das schriftlich vorliegen muss, entscheidet der Vorstand. Ein Antrag wird dann abgelehnt, wenn wesentliche Interessen dem Eintritt entgegenstehen. Jedes Mitglied erhält bei Beginn der Mitgliedschaft eine Kopie der Satzung und bestätigt sie durch die Unterschrift auf dem Anmeldeformular.
Alle Mitglieder des Fanclubs sind gleichberechtigt und haben das Recht auf freie Meinungsäußerung. Weiterhin hat jedes Mitglied ein Stimmrecht bei Abstimmungen und Wahlen. 
Die Mitgliedschaft endet durch Austritt, Ausschluss, Auflösung des Fanclubs oder Tod. Der Austritt kann jederzeit zum Abschluss eines Quartals vollzogen werden. Hierzu ist eine schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand genügend. Ausschlüsse erfolgen innerhalb der Jahresversammlung oder einem außerordentlichen Treffen per Abstimmung der dort anwesenden Mitglieder. Bei einer ¾ -Mehrheit ist der Ausschluss Fakt.
Im Falle des Austritts bzw. Ausschluss erlischt jeglicher Anspruch gegenüber dem Fanclub. Bereits entrichtete Beiträge werden nicht erstattet. Beim Ausscheiden von Mitgliedern wird der Club von den übrigen Mitgliedern fortgesetzt. Prinzipiell stehen wir Fans anderer Vereine freundlich gegenüber. Einer Mitgliedschaft Fans anderer Vereine bei den Nordmannen spricht daher nichts entgegen, so lange der Spaß und die Freude am Fußball im Vordergrund steht. Im Mittelpunkt steht aber der SV Werder Bremen. 

§9 Vorstand
Der Vorstand setzt sich aus Clubmitgliedern zusammen. Scheidet ein Vorstandsmitglied aus, so erlischt automatisch dessen Organstellung. 
Der Vorstand besteht aus:
a) Vorsitzender
b) Vorsitzender
c) Materialwart
d) Kassenwart und Schriftführer
Sämtliche Vorstandsmitglieder sind gleichberechtigt und üben ihre Ämter ohne Vergütung aus. Die Vorstandsmitglieder werden zum Ende des Jahres in der ordentlichen Mitgliederversammlung entlastet.

§10 Geschäftsbereich und Wahl des Vorstandes
Der Vorstand vertritt den Fanclub (keine Einzelpersonen) in allen gerichtlichen und außergerichtlichen Angelegenheiten.
Der Vorstand wird auf Antrag in einer jährlich stattfindenden ordentlichen Mitgliederversammlung auf die Dauer des Geschäftsjahres gewählt. Dieser Antrag muss eine Woche vor der Mitgliederversammlung dem Vorstand vorliegen. Wird kein Antrag in schriftlicher Form gestellt, verlängert sich die Dauer der Amtszeit automatisch um ein Jahr.
Scheidet ein Mitglied des Vorstandes aus seinem Amt aus, so ist, soweit keine ordentliche Mitgliederversammlung in dem Zeitraum stattfindet, in den folgenden sechs Wochen eine außerordentliche Mitgliederversammlung einzuberufen. Dort wird der Nachfolger gewählt. 

§11 Auflösung
Die Auflösung des Fanclubs wird durch die Mitgliederversammlung oder einem außerordentlichen Treffen beschlossen, wobei eine ¾ Mehrheit dem zustimmen muss. Das bestehende Geldvermögen des Fanclubs und der Erlös aus dem Verkauf des fanclubeigenen Materials (z. B. Zelt, Flagge, Trikots, etc.) werden in diesem Fall der Kinderkrebshilfe übertragen. 

§12 Änderung der Satzung
Änderungen an der Satzung können nur über einen Beschluss mit ¾-Mehrheit auf einer Mitgliederversammlung vorgenommen werden. Änderungsanträge müssen beim Vorstand spätestens eine Woche vor der jeweiligen Versammlung in schriftlicher Form vorliegen.
Die letzte Änderung der Satzung erfolgte am 05.05.2009. Sie ersetzt die Version vom 14.02.2009. Die letzte Verteilung der Satzung erfolgte am 05.05.2009.

Stand: 10.05.2009